Sozialwissenschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Spring School 2014 - Nachhaltig konsumieren im Alltag?


Nachhaltig konsumieren im Alltag? - Individuelle, gesellschaftliche und politische Herausforderungen

Spring School 2014 der Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Spring School 2014

 

Vom 3. bis zum 7. März 2014 lädt die Sozialwissenschaftliche Fakultät der LMU München alle Studierenden der Soziologie, Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft aus München und von außerhalb ein, im Rahmen der Spring School über Nachhaltigen Konsum im Alltag zu diskutieren.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum Konzept und den drei Kursen der Spring School, dem Rahmenprogramm sowie zur Bewerbung und Teilnahme.

 

Aktuelles

Motivation und Interesse zeigen Früchte

Aus der Spring School zum Thema Nachhaltiger Konsum hat sich die Initiative Klumpgold gegründet, auf die auch die SZ aufmerksam geworden ist.
Auslöser für diese Upcycling-Initiative war ein Besuch beim Diakonia Secondhand-Kaufhaus, das Dr. Mechtild Agreiter für ihren Kurs als ein Beispiel für ökologische und soziale Nachhaltigkeit ausgesucht hatte. Dort wurden sich die Studierenden offenbar bewusst, dass Theorie alleine nicht genügt und hatten die zündende Idee.
http://www.sz-jugendseite.de/wertvoller-schrott-2/

alle Infos zum Programm hier.

 

Das Konzept

Die einwöchige Spring School der sozialwissenschaftlichen Fakultät bietet ein Forum, aktuelle Themen über die üblichen Fachgrenzen hinweg zu diskutieren und von unterschiedlichen Seiten aus zu beleuchten. Sie setzt sich aus drei parallelen Kursen (Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie) und einem umfangreichen gemeinsamen Rahmenprogramm aus Vorträgen, Diskussionen und Exkursionen zusammen. Die Veranstaltung richtet sich an motivierte Studierende der LMU und anderer Universitäten, die sich für das Themenfeld der nachhaltigen Entwicklung, insbesondere der Frage nach Möglichkeiten nachhaltigen Konsums interessieren und Lust haben, nicht nur neue Perspektiven kennenzulernen, sondern auch eigene Ideen vorzustellen und mit den Mitstudierenden, den Dozierenden und Gästen zu diskutieren. Statt klassischer Lektürekurse bietet die Spring School das Format eines Workshops, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktive Rollen übernehmen und schon einmal die Form wissenschaftlicher Tagungen austesten können:

  • Entweder durch die Vorstellung einer selbst gewählten Forschungsfrage anhand einer im Vorfeld der Spring School verfassten Projektskizze oder eines Arbeitspapiers
  • oder durch konstruktives Feedback zu den Skizzen der Kommilitoninnen und Kommilitonen im Kurs und der Entwicklung einer eigenen Idee im Laufe der Kurswoche

Für die Teilnahme an einem der Kurse können 4-9 ECTS angerechnet werden. Die Anmeldung ist jeweils nur an einem Kurs möglich und erfolgt über diese Website.

 

Achtung, verlängerte Anmeldung:

Die Anmeldung zu den Seminaren ist vom 17.1. bis zum 31.1.2014 und erfolgt über diese Webseite.


Weitere Informationen und Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Mechtild Agreiter unter:
springschool2014@soziologie.uni-muenchen.de

Die Spring School findet in den Räumen der LMU in der Theresienstr. 39-41 statt.


 Hofpfisterei 

Wir bedanken uns für die Unterstützung!



 

Plakat und Flyer zum Download

Plakat

Flyer Vorderseite

Flyer Rückseite