Sozialwissenschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Summer School 2013 - Digitale Demokratie

Vom 7. bis zum 11. Oktober lädt die Sozialwissenschaftliche Fakultät der LMU München alle Studierenden der Soziologie, Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft aus München und auch von außerhalb ein, im Rahmen der ersten fakultätsweiten Summer School über das Verhältnis digitaler Medien und der Demokratie zu diskutieren. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum Konzept und den drei Kursen der Summer School, dem Rahmenprogramm und zur Bewerbung und Teilnahme.

Das Konzept

Die einwöchige Summer School der sozialwissenschaftlichen Fakultät bietet ein Forum, aktuelle Themen über die üblichen Fachgrenzen hinweg zu diskutieren und von unterschiedlichenSeiten aus zu beleuchten. Sie setzt sich aus drei parallelen Kursen (Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie) und einem umfangreichen gemeinsamen Rahmenprogramm aus Vorträgen, Diskussionen und Exkursionen zusammen.Die Veranstaltung richtet sich an motivierte Studierende der LMU und anderer Universitäten, die sich für das Themenfeld der digitalen Demokratie interessieren und Lust haben, nicht nur neue Perspektiven kennenzulernen, sondern auch eigene Ideen vorzustellen und mit den Mitstudierenden, den Dozierenden und Gästen zu diskutieren. Statt klassischer Lektürekurse bietet die Summer School das Format eines Workshops, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktive Rollen übernehmen und einmal die Form wissenschaftlicher Tagungen austesten können:

  • Entweder durch die Vorstellung einer selbst gewählten Forschungsfrage anhand einer im Vorfeld der Summer School verfassten Projektskizze oder eines Arbeitspapiers.
  • Oder durch konstruktives Feedback zu den Skizzen der Kommilitoninnen und Kommilitonen im Kurs und die Entwicklung einer eigenen Idee im Laufe der Kurswoche.

1 Thema, 3 Institute, 3 Kurse

Digitale Demokratie - Kurs IfKW#btw2013: Der Wahlkampf im Netz

Prof. Dr. Christoph Neuberger / Dr. Christian Nuernbergk

Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Digitale Demokratie - Kurs GSIDigitale (Post-)Demokratie? Politische Beteiligung in der e-democracy

Astrid Sigglow, M.A.

Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft

vorschau_sozDaten-Macht – Formen des Politischen im Zeitalter digitaler Medien

Dipl.-Soz. Florian Süssenguth

Institut für Soziologie

 

Rahmenprogramm

Das Rahmenprogramm der Summer School bietet komplementär zu den drei Kursen theoretische und praktische Inputs und soll vor allem auch den Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglichen. Den Kern bilden neben den Eröffnungs- und Schlussveranstaltungen Vorlesungen externer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie von Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher politischer und medialer Handlungsfelder.

Das Rahmenprogramm ist öffentlich!

[Das Rahmenprogramm als .pdf]

Montag, 7. Oktober 2013, Oettingenstr. 67, BU 001

14:15 – 15:45 Uhr Eröffnungsvortrag: Öffentlichkeit und Privatheit 2.0

Prof. Dr. Elke Wagner (Universität Mainz)

18:15 – 19:45 Uhr Abendvortrag: Gesellschaftliche & politische Bedeutung von Kryptographie

Jimmy Schulz (Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft, FDP)

 

Dienstag, 8. Oktober 2013, Oettingenstr. 67, BU 001

9:15 – 10:45 Uhr Nachmittagsvorlesung: Dieses Internet und die #btw13 (Achtung, neuer Termin!)

Prof. Dr. Thorsten Faas (Universität Mainz)

11:15 – 12:45 Uhr Mittagsvorlesung: Digital Citizens, Slacktivists, Netzgemeinde – Neue Muster politischer Kommunikation in Deutschland

Prof. Dr. Martin Emmer (Universität Berlin)

18:15 – 19:45 Uhr Abendvortrag: Weisheit der Menge vs. die traditionelle Wahlforschung

Winfried Hagenhoff (TNS Infratest)

 

Mittwoch, 9. Oktober 2013, Oettingenstr. 67, BU 001

18:15 – 19:45 Uhr Abendvortrag: Wahlen 2013 - wie das Netz den Politik-Journalismus verändert und verbessert hat

Gökalp Babayiğit (sz.de)

Ab 19:45 Uhr Dokumentation „Freedom Bus“ (Eintritt 3,50 Euro, Raum BU 001)

anschließende Diskussion mit Regisseurin Fatima Geza Abdollahyan

 

Donnerstag, 10. Oktober 2013, Oettingenstr. 67, BU 001

18:15 – 19:45 Uhr Abendvortrag: Gläserner Bürger oder gläserner Staat - wohin entwickelt sich die digitale Demokratie?

Anke Domscheit-Berg (opengov.me)

 

Freitag, 11. Oktober 2013, Theresienstr. 39

10:15 – 12:45 Uhr Ergebnispräsentation der Seminare Räume B039, B040, B041

14:15 – 16:15 Uhr Podiumsdiskussion und Abschluss Raum B005

Wir diskutieren mit:

  • Prof. Dr. Stephan Lessenich (Deutsche Gesellschaft für Soziologie)
  • Dr. Tobias Bevc (Universität Augsburg)
  • Mirjam Piniek (Strategie und Innovationsmanagement, BR)

 

Weitere Informationen und Kontakt

Bei Fragen, Anregungen und Kritik aller Art wenden Sie sich bitte an Dipl.-Soz. Florian Süssenguth und Frau Franziska Hohl unter: summerschool2013@soziologie.uni-muenchen.de oder auf Twitter: @f_suessenguth

Das Hashtag der Veranstaltung ist: #susc13

Auf facebook: http://www.facebook.com/susc13

Die Summer School findet in den Räumen der LMU statt. Genauere Informationen und eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie demnächst hier.

 

susc13_550