Sozialwissenschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ment15

Mentoring-Programm für Doktorandinnen und Studentinnen
an der Fakultät 15

"Soll ich nach meinem Masterabschluss promovieren und eine wissenschaftliche Karriere anstreben? Und wie geht es nach der Dissertation weiter?"

ment15

Das Team von ment15, v.l.n.r.: Isabel Klein, Fiona Witzigmann, Mail Krüger, Tanja Robnik, Julia Feiler, Janina Schier, Jana Fritsche. (c) Janina Schier

Das Mentoring-Programm Ment 15 bietet Masterstudentinnen und Doktorandinnen der Sozialwissenschaftlichen Fakultät die Möglichkeit, gemeinsam mit einer Mentorin bzw. einem Mentor individuelle Antworten auf diese Fragen zu finden.
Als MentorInnen stehen promovierte und habilitierte MitarbeiterInnen der Sozialwissenschaftlichen Fakultät zur Verfügung.
Die Mentoringbeziehung ist als Tandem angelegt: In persönlichen Gesprächen können die Mentees individuelle Themen mit ihren MentorInnen besprechen und von deren Erfahrungsschatz profitieren. Dabei kann es um Grundlegendes gehen (wissenschaftliche Karriere ja oder nein?), um das Ausloten beruflicher Perspektiven oder auch um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Neben diesem Austausch in vertraulichen Einzelgesprächen lernen sich die Mentees in regelmäßigen Vernetzungstreffen kennen, um sich über ihre Erfahrungen vor und während der Promotion auszutauschen und wechselseitig zu unterstützen.
Die Laufzeit des Programms ist jeweils auf ein Jahr angelegt. 

Die neue Ausschreibungsrunde beginnt im Frühling 2019.

Ihre Wunschmentorin/Ihr Wunschmentor ist nicht auf unserer Liste? Schreiben Sie uns und wir fragen die gewünschte Person gerne für unser Programm an.

Downloads